Unser Wahlprogramm

Frohe Ostern mit dem Quarnbeker Grün

Wir haben überlegt, diskutiert, geschrieben, layoutet und getackert was das Zeug hält. Mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden: Unsere Osterausgabe des Quarnbeker Grüns kommt mit einer kleinen Samentüte. So können alle in diesem Sommer ihren Beitrag zu mehr Vielfalt leisten. Denn viele kleine Flächen haben eine große Wirkung für die Insekten.

Im Quarnbeker Grün geht es natürlich um die Gemeindewahl am 6. Mai. Wir stellen unsere Direktkandidaten vor, erzählen über unsere ehrenamtlichen Einsätze und was wir so vorhaben in der nächsten Legislaturperiode. Außerdem geht es um den Gemeinsinn und soziales Miteinander.

Nun sind wir fleißig am Verteilen. Wer nicht auf die Ausgabe im Briefkasten warten will, kann sie jetzt runterladen.

mehr lesen

Der neue Bürgermeisterbrief ist fertig

Bürgermeisterbrief
Der neue Bürgermeisterbrief von Klaus Langer ist online. Er schreibt mal wieder über viele spannende Themen. Zum Beispiel über das Aufnahmeverfahren und das neue Whiteboard der Grundschule, das WLAN-Netz, die Umsetzung des Projekts „Schleswig-Holstein blüht auf“ in unserer Gemeinde, die Schafe in Flemhude und den Plastikmüll in der Schlei. Wer nicht auf die gedruckte Version im Briefkasten warten will, kann jetzt das PDF laden

Quarnbeker Grüne: Spitze mit Klaus Langer

Während des Pfannkuchenessens haben sich auch unsere Kandidaten vorgestellt. Das ist unsere Pressemitteilung dazu:

 

Quarnbeker Grüne: Spitze mit Klaus Langer

Klaus Langer, der amtierende erste grüne Bürgermeister in Schleswig-Holstein mit Amt in der Gemeinde Quarnbek, stellt sich auch für die nächsten fünf Jahre als Bürgermeister zur Verfügung. Als Spitzenkandidat führt er erneut die Liste von Bündnis 90/Die Grünen in Quarnbek an.

mehr lesen

Unser traditionelles Pfannkuchenessen am 4. März

Ziele erreicht ?!!

Während der Mitgliederversammlung haben wir anhand unseres 2013er-Wahlkampf-Flyers überprüft, welche unserer damaligen Ziele wir in den letzten fünf Jahren Arbeit in der Gemeinde verwirklichen konnten.

Insgesamt waren wir erfreut, an wie viele Positionen wir einen Haken setzen konnten.

mehr lesen

Vorbereitung der Gemeindewahl

Auf der gut besuchten und ebenso gelaunten Mitgliederversammlung am 19. Januar zur Vorbereitung der Gemeindewahl war Gestaltungsfreude und Ernst gleichermaßen in den lebhaften Diskussionen zu spüren.

mehr lesen

Mehr Geld für die Kommunen

Die Jamaica-Koalition in Kiel hat Anfang Januar mit den kommunalen Spitzenverbänden eine weitere Entlastung der Kommunen vereinbart: Deutlich mehr Geld stellt das Land danach vor allem für die Kita-Finanzierung sowie für kommunale Investitionen bereit.

mehr lesen

Mitgliederversammlung

Der Vorstand lädt ganz herzlich zur Mitgliederversammlung unseres Ortsverbandes am 19. Januar 2018 ab 19 Uhr bei Oldörps, Am Fährberg 2 ein. Da unsere Mitgliederversammlungen prinzipiell immer öffentlich sind, können gerne grün interessierte Menschen dazukommen. Wir bitten alle um eine kurze Anmeldung über das Kontaktformular an der Seite.

Der neue Bürgermeisterbrief ist online

Der neue Bürgermeisterbrief ist online und kann unter quarnbek.de oder hier heruntergeladen werden. Klaus Langer berichtet unter anderem über die Finanzsituation der Gemeinde.

Quarnbek fährt mit – Quarnbek nimmt mit

Die neuen Quarnbek fährt mit - Beutel sind da und können im Bürgermeisterbüro gekauft werden. Beidseitig bedruckt helfen sie Fahrern und Mitfahrern sich zu finden. Sie können zukünftig außen an den Bushaltestellen befestigt werden und signalisieren so, dass dort jemand sitzt, der gerne in Richtung Stadt möchte.

mehr lesen

Quarnbeker Grün

Die neueste Ausgabe unseres Quarnbeker Grüns ist online und kann hier eingesehen werden. Viel Spaß beim Lesen.

mehr lesen

Zukunft planen

Im Oktober traf sich die GRÜNE Fraktion, um die zukünftige Gemeindeentwicklung und den Rahmen für den Haushalt 2018 vorzudenken. Die Ideen und Vorhaben sollen in die Ausschussberatungen und in die Haushaltsplanungen 2018 und Folgejahre eingebracht werden:

 

mehr lesen

Neuer Treff für Bücherfreunde und Leseratten

Es hat länger gedauert, bis sie endlich stand, aber seit der Einweihung Anfang Juni 2017 ist hier regelmäßig was los: Die „Bücherbude“ bzw. der „öffentliche Bücherschrank“ am Stamper Dreieck ist in Betrieb.

 

 

mehr lesen

Konsequent GRÜN: Geld und Energie sparen - Anfang September wurden die letzten Lampen ausgewechselt

Auf der BürgerInnenversammlung am 15. März in der Quarnbeker Turnhalle war die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED eines der Themen, die die Anwesenden intensiv diskutiert haben.

Wir erinnern uns: Im Frühjahr 2013 hatten die GRÜNEN beantragt, die Straßenbeleuchtung auf LED umzustellen. Sämtliche Straßenlaternen sollten neue Köpfe mit neuen LED-Lampen bekommen. Cedric Boudin hatte alle Straßenlaternen-Typen und -Standorte aufgenommen und auf Basis dieser Fleißarbeit Kosten und Amortisation berechnet. Nach 4 bis 5 Jahren wäre die Investition – auch dank der damaligen hohen Förderung – bezahlt gewesen und spätestens ab 2019 hätte die Gemeinde jedes Jahr Geld gespart.

Auch wenn die Effizienz nicht bestritten wurde, wollten die beiden anderen Fraktionen in der Gemeindevertretung dieser Einsparmaßnahme nicht zustimmen.

mehr lesen

Gedanken zu einem ernsthaften Thema

Es ist ja schon doll.

 

Der Unfall in Fukushima hat endlich – Tschernobyl war anscheinend nicht genug – ein Umdenken in Deutschland ausgelöst. Und zwar nicht nur in der Bevölkerung, sondern auch bei den politisch verantwortlichen Regierungsparteien. Alle deutschen Kernkraftwerke werden stillgelegt.

 

mehr lesen

Das traditionelle Pfannkuchenessen am 5. März

Mit allen Kräften für Quarnbek

Auf der Mitgliederversammlung des Ortverbandes Quarnbek der Bündnis 90/Die Grünen Ende Januar wurde die Politik für die Gemeinde in den kommenden Monaten beraten: Natürlich bleiben die Finanzen ein wichtiges Thema, wobei neben einer sparsamen Haushaltsführung auch Investitionen für Einsparungen in der Zukunft und die verpflichtende Einnahmen-Prüfung thematisiert wurden.
In den Diskussionen wurde deutlich, dass das Arbeitspensum nach der Verweigerung von WIR und CDU jetzt auf weniger Schultern ruht und entsprechend mehr Einsatz erfordert. Dafür "entschädigt" der konstruktive Diskussionsverlauf bei den anstehenden Aufgaben.

 


Die Mitgliederversammlung wählte einen neuen Ortsvorstand: Lena Höfer, Kay Oldörp, Cedric Boudin und Ralf Staack kümmern sich zukünftig um die Parteiarbeit vor Ort. Und sind gerne - genau wie alle Fraktionsmitglieder - ansprechbar für Anregungen und Fragen.

 


Als nächste Veranstaltung steht das das fast schon traditionelle Eierkuchenbacken an. Hier kann jedermensch in entspannter und leckerer Atmosphäre mit den GRÜNEN diskutieren. Termin folgt.

 

 

 

Ehrenamt um jeden Preis?

Unsere kleine Antwort auf den Flyer der wir

 

„Willst du froh und glücklich leben

lass kein Ehrenamt dir geben!

[ ………………………………………………………..]

 

Soll dein Kopf dir nicht mehr brummen,

lass das Amt doch and´ren Dummen!“

 

 Und die Moral von der Geschicht:

„Wir“ zählt sich zu den Dummen nicht!

Sie ist so weise, kreativ und klug,

doch damit längst noch nicht genug:

Den „and´ren Dummen“ überlässt sie gerne

die Arbeit, um dann aus der Ferne

zu kritisieren wo es geht,

weil ihr das besonders steht.

Egal, ob einfach oder anders dumm,

wir nehmen ihnen das nicht krumm,

denn wer Mehrheiten gewöhnt

und sich weiter danach sehnt,

kann es schwerlich nur versteh´n,

wenn diese sich ganz plötzlich dreh´n.

Die „wir“ will sich nicht länger plagen,

ihr Wähler muss das wohl ertragen.

Sie lebt jetzt ohne Amt gemütlich

und Politik ist wieder friedlich.

 

Spar-Dose der Gemeinde bleibt gefüllt

Kay Oldörp, der Vorsitzende des Finanzausschusses der Gemeinde Quarnbek, stellt fest: Die Gemeinde ist nicht pleite! Seit dem Bau des Multifunktionsraumes und dem Umbau für die neue Krippengruppe im Gemeindebüro bewegt sich die Rücklage konstant bei ca. 400.000,- Euro. In der Sitzung seines Ausschusses Ende Mai und in der Gemeindevertretung Mitte Juni erläuterte Kay die Hintergründe der aktuellen Finanzsituation.

mehr lesen

Quarnbeker Grün

Wir haben die erste Ausgabe des Quarnbeker Grüns verteilt.

Im Nachfolger des Stachels geht es natürlich darum, dass wir nach dem Rücktritt von CDU und WIR weiter machen. Wir thematisieren außerdem die Situation um die Haushaltslage, die Kindergartengebühren, die Erhöhung der Hundesteuer und einiges mehr.

Die Ausgabe zum runterladen gibt es hier: Quarnbeker Grün

Neue Ausschüsse und Mitglieder

Am 24. März 2016 wurden auf der Gemeindevertreter-Sitzung nicht nur die neuen stellvertretenden Bügermeister gewählt, ernannt und vereidigt, sondern auch einige Ausschüsse zusammengelegt und alle Ausschüsse neu zusammengesetzt, die neuen Besetzungen gibt es hier.

Die Quarnbeker GRÜNEN machen weiter!

Mit Unverständnis haben wir den unerwarteten Rücktritt der Fraktionen der Wählergemeinschaft und der CDU zur Kenntnis genommen. Die genannten Gründe und die haltlose Kritik an unserem Bürgermeister Klaus Langer sind aus Sicht der GRÜNEN Fraktion nicht nachvollziehbar.

mehr lesen

Einladung zum Pfannkuchenessen am 5. März

Wir laden zum alljährlichen Pfannkuchenessen mit Kaffee und Klönschnack.

Am Sonnabend, 5. März ab 14 Uhr im Sportheim Strohbrück.

 

 

 

Sparen um jeden Preis?

Neoliberale Bundespolitik auf dem Rücken der Städte und Gemeinden – Kommentar von Frank Stephan

mehr lesen

Streit über Sozialpolitik

Eine weitgehend erfreulich einvernehmliche Sitzung der Gemeindevertretung am 28. Januar beschloss endlich den Haushalt für das laufende Jahr.

mehr lesen

Warum Quarnbek ohne beschlossenen Haushalt ins Jahr 2016 gehen muss.

Die Stimmung ist nicht gerade toll ... es ist kalt, es ist dunkel, es ist Winter .... und ... es klemmt mal wieder.

 

Wie inzwischen aufgrund der zunehmenden Behinderungen im „täglichen Ablauf“ in der Gemeinde bald jeder Bürger mitbekommen haben dürfte, haben wir in Quarnbek aktuell keinen Haushalt.

 

Ein Start in ein neues Jahr ohne einen von der Gemeindevertreterversammlung beschlossenen Haushalt ist für Quarnbek Neuland. Hatten wir noch nie, brauchen wir, wie sich weiter unten herausstellen wird, auch nicht wirklich.

 

Wie konnte das passieren ??

 

Hier mehr hören (und unten mehr lesen).

mehr lesen

Mit „Zeichen setzen“ in den Stau?

Sie hatte schon etwas abstruses, die Situation am letzten Dienstagabend. Da saßen wir mit der grünen Fraktion bei der Vorbereitung der am Donnerstag anstehenden Gemeindevertretersitzung und diskutierten Punkt für Punkt die Tagesordnung, in großer Zahl Bauausschussthemen. Die Fraktion der WIR hatten wir vor Beginn unserer Sitzung noch begrüßt, sie tagte nebenan, die CDU traf sich ein Haus weiter in den Räumlichkeiten der Jugendgruppe. Die Sitzung ging gut voran, Klaus Langer berichtete von seinem Gespräch mit dem Bauausschussvorsitzenden Wolfgang Gradert am Vormittag, Frank Stephan sollte als stellvertretender Vorsitzender am nächsten Tag noch für die Sitzung „gebrieft“ werden, da der Vorsitzende am Donnerstag verhindert sein würde.

 

mehr lesen

Nu mal Butta bei die Fische, liebe CDU !!

In ihrem aktuellen Newsletter kritisiert die Quarnbeker CDU das Vorgehen unserer Fraktion und des Bürgermeisters in einigen Punkten. Wir möchten das so nicht stehen lassen. Die Vorwürfe sind unbegründet und uns ist es wichtig, dies hier richtig zu stellen.

 

Nu mal Butta bei die Fische, liebe CDU !!

Wir hatten ja eigentlich vor, es nicht hoch zu hängen, da es eine eher peinliche Vorstellung war für die wir und die CDU.

Aber nun macht die CDU es in ihrem Gemeinde-Newsletter zum Thema und bittet uns Grüne, da "noch mal die Lampe reinzuhalten".

Dann machen wir das doch:

mehr lesen

Erstattung der Betreuungsgebühren durchgesetzt

In einer gemeinsamen Sitzung von Sozial- und Finanzausschuss wurde einstimmig beschlossen, die Gemeindevertretung möge die von den GRÜNEN beantragte Erstattung der Betreuungsgebühren in einer Satzungsänderung umsetzen.

KiTa-Streik: Gebühren für nicht erbrachte Leistungen erstatten

Aufgrund des Streiks in der Kindertagesstätte und der damit einhergehenden Belastung der Eltern haben wir einen Antrag zu den Kitagbeühren eingereicht.
Wir möchten, dass den Eltern die KiTa-Gebühren (bzw. der Eltern-Anteil der KiTa-Gebühren) für nicht erbrachte Leistungen ab dem ersten Streiktag erlassen wird.
mehr lesen

Klaus Langer zum Streik in den KiTas

Nicht die Vertretung der Gemeinden (Arbeitgeber) in diesem Tarifkonflikt, namlich die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA), sondern die Gewerkschaft Verdi unterrichtete uns/mich heute mittels ihrer streikenden Mitglieder, dass der Arbeitskampf im Kindergarten auch über Pfingsten hinaus weiter gehen wird.

mehr lesen

Ausgleichsfläche für Windenergie passiert die Ausschüsse

Nachdem die Ausgleichsflächen von der Vorhabenträgerin entgegen der Absichtserklärung im Städtebaulichen Vertrag nicht in der Gemeinde, sondern in Westensee erworben wurden, hatte der Bauausschuss am 21. April der Gemeindevertretung empfohlen, den Beschluss zum Bebauungsplan von der Tagesordnung zu nehmen. Stattdessen sollten zeitnah Flächen in der Gemeinde gesucht und angeboten werden.
mehr lesen