Herzlich Willkommen


Konsequent GRÜN: Geld und Energie sparen - Anfang September wurden die letzten Lampen ausgewechselt

Auf der BürgerInnenversammlung am 15. März in der Quarnbeker Turnhalle war die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED eines der Themen, die die Anwesenden intensiv diskutiert haben.

Wir erinnern uns: Im Frühjahr 2013 hatten die GRÜNEN beantragt, die Straßenbeleuchtung auf LED umzustellen. Sämtliche Straßenlaternen sollten neue Köpfe mit neuen LED-Lampen bekommen. Cedric Boudin hatte alle Straßenlaternen-Typen und -Standorte aufgenommen und auf Basis dieser Fleißarbeit Kosten und Amortisation berechnet. Nach 4 bis 5 Jahren wäre die Investition – auch dank der damaligen hohen Förderung – bezahlt gewesen und spätestens ab 2019 hätte die Gemeinde jedes Jahr Geld gespart.

Auch wenn die Effizienz nicht bestritten wurde, wollten die beiden anderen Fraktionen in der Gemeindevertretung dieser Einsparmaßnahme nicht zustimmen.

Inzwischen hat sich vieles weiterentwickelt: Die Förderung gibt es nicht mehr, die Gemeindevertretung ist nur noch halb so groß und die LED-Technik wurde weiterentwickelt und günstiger.

mehr lesen

Gedanken zu einem ernsthaften Thema

Es ist ja schon doll.

 

Der Unfall in Fukushima hat endlich – Tschernobyl war anscheinend nicht genug – ein Umdenken in Deutschland ausgelöst. Und zwar nicht nur in der Bevölkerung, sondern auch bei den politisch verantwortlichen Regierungsparteien. Alle deutschen Kernkraftwerke werden stillgelegt.

 

Und nun nimmt da ein grüner Minister für Umweltschutz und Energiewende seine Aufgabe ernst und geht, anders als die allermeisten seiner Amtskollegen in den anderen Bundesländern, mit viel Energie an seinen Job und fängt an, ganz praktisch die ersten Schritte zur Umsetzung der Stilllegung und des Rückbaus der Kernkraftwerke anzugehen

mehr lesen

Das traditionelle Pfannkuchenessen am 5. März